Vorschlag „Agenda 20??“

 

Um die gewählten Vertreter unseres Volkes und deren Beamte an einem Schuldenabbau zu interessieren, mein Vorschlag:

 

„ Bezüge und Vergütung sonstiger Leistungen werden festgeschrieben.

Das Einkommen wird nach den gesetzlichen Bestimmungen versteuert!

Zur Auszahlung gelangt der doppelte Sozialhilfesatz!

Die Differenz wird als zinsloses Darlehn einbehalten und dient ausschließlich dem Abbau der Staatsschulden!

Sind die Staatsschulden getilgt, erfolgt die Auszahlung der gewährten Darlehn an deren Geber!

Dabei wird der Grundsatz beachtet, die kleinsten Guthaben zuerst!“

 

Spekulation:

Wenn es den eigenen Geldbeutel betrifft, wird man munter! Egal ob Gut- oder Schlechtleistung, ein System in dem keine materielle Verantwortlichkeit herrscht - führt zu den momentanen Zuständen!

 

Mal seh´n wenn die Schulden abgebaut sind?